Ausbessern, Abschleifen, Aufbereiten – neues Parkettleben

Parkettrenovierung

2 Hat 3 Leben
1 Hat 7 Leben
Wo Leben in der Bude ist, sind kleine Kratzer oder kleinere Dellen auch bei größter Vorsicht im Laufe der Nutzung eines Parkettbodens schnell passiert und nie ganz zu vermeiden. Gut, dass Parkett drei Leben haben kann und nach einer Parkettrenovierung von OSCHWALD wieder wie neu aussieht.
Parket

Parkett ist renovierbar

Ein Parkettboden ist nicht nur ein schöner, sondern auch ein sehr langlebiger Bodenbelag. So kann Ihr Parkett unter bestimmten Voraussetzungen auch nach langer Nutzung wieder so renoviert werden, dass Sie optisch einen nahezu neuen Bodenbelag erhalten.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Parkettrenovierung ist, dass der Boden fest mit dem Untergrund verbunden ist, d.h. es darf keine Hohlstellen oder losen Elemente geben, und dass er über eine ausreichende Nutzschicht verfügt. Beim Schleifvorgang werden dann ca. 0,5 mm der Nutzschicht abgetragen.

Parkettrenovierung = Profiarbeit

Die Renovierung eines Parkettbodens gehört in die Hände eines Meisterbetriebs. Unsere Fachhandwerker schleifen Ihr Parkett mit einer Bandschleifmaschine und einer Randschleifmaschine in mehreren Arbeitsgängen mit unterschiedlichen Körnungen ab.

Grundsätzlich wird zunächst mit einem groben Schleifband vorgeschliffen und dann mit immer feineren Schleifbändern geschliffen, um eine möglichst gleichmäßige Ebene zu erhalten. Ganz entscheidend ist hier die fachgemäße Einschätzung des vorhandenen Parkettbodens durch unsere Fachberater, die Verwendung von hochwertigen Maschinen und das qualifizierte, sorgfältige Arbeiten.

Wichtig ist aber darauf hinzuweisen, dass beim Schleifvorgang, selbst bei der Verwendung von Profimaschinen, etwas Staub entsteht. Möbel und angrenzende Räume sollten daher nach Möglichkeit mit einer Abdeckung geschützt werden. Möbel umstellen und abdecken übernehmen wir bei Bedarf für Sie. Nach mehreren Arbeitsgängen ist der Parkettboden dann soweit für die neue Oberfläche.

Referenz: Parkettsanierung Altbauwohnung

parkettrenovierung-altbau-freiburg-altbau-freiburg
parkettsanierung-altbau-freiburg

Ihre neue Parkettoberfläche

Bei den Parkettoberflächen gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: geölt oder versiegelt.

Ein geöltes Parkett betont die natürliche Optik des Holzes, da kein geschlossener Film gebildet wird und dadurch die Holzporen trotzdem sichtbar bleiben. Das Öl dringt dabei bis in die tiefsten Poren des Holzes ein, füllt sie und verhindert, dass andere Flüssigkeiten eindringen. Trotzdem bleibt das Holz atmungsaktiv, d.h. das Holz reguliert das Raumklima und kann nach wie vor Feuchtigkeit auf- und abgeben.

Ein weiterer Vorteil ist, dass kleinere Kratzer oder Risse einfacher ausgebessert und nachgeölt werden können. Ein geölter Parkettboden ist jedoch relativ pflegeintensiv, da je nach Nutzung mindestens zwei bis dreimal im Jahr der Boden mit einem speziellen Pflegemittel für Parkettböden einpoliert werden muss.

Die andere Möglichkeit ist die Verwendung von lösungsmittelfreien Versiegelungen. Dabei wird die Oberfläche – wie bereits im Wort enthalten – durch mehrmaliges Auftragen „versiegelt“. Damit wird das Eindringen von Schmutz verhindert. Ein versiegeltes Parkett hat eine eher geschlossene glänzende Optik, wobei sich mit modernen Lacken durchaus auch matte oder seidenmatte Oberflächen und damit eine optisch fast schon geölte Oberfläche herstellen lassen.

Vorteil einer Versiegelung ist die vereinfachte Reinigung und Pflege, der Parkett kann problemlos gesaugt oder auch nass gewischt werden. Normalerweise reichen für die Unterhaltsreinigung ein paar Tropfen Reinigungsmittel in das Wischwasser.

Problematisch wird es dagegen bei Beschädigungen oder Kratzer des Parkettbodens. Hier kann nicht so einfach wie beim geölten Parkettboden repariert werden, da nur durch komplettes abschleifen und neu versiegeln wieder eine einheitliche Oberfläche wiederhergestellt werden kann. Kleinere Gebrauchsspuren oder Kratzer können hingegen mit einem speziellen Pflegemittel optisch beseitigt werden.

Etwas ganz Neues?​

Neue Techniken erlauben es mittlerweile sogar, den Parkettboden auch nachträglich individuell zu gestalten. Durch Farbkonzentrate lässt sich der Stil des Bodens verändern. Ein heller Eicheparkett wird so beispielsweise zu einem edlen Nussbaum oder Teakboden, kann aber auch durch eine weiße gekalkte oder metallisch graue Optik zu einem wahren Designerboden verwandelt werden.

Nach dem Farbauftrag kann der Boden dann geölt oder versiegelt werden. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, aber auch hier ist die richtige Einschätzung der Gegebenheiten vor Ort und eine sachkundige Beratung der entscheidende Punkt.

Parkettrenovierung » Kontakt aufnehmen

Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.
Parkett-Team.
Unsere Fachberater: Gerhard Hörmann, Thomas Kirstein, Benedikt Schultis, und Dirk Oschwald

07681 47448-0

Unter dieser Nummer erreichen Sie einen unserer Experten.

Parkettrenovierung » Referenzen

Passende Pflegeprodukte

8106Eco-Ecoline-Auffrischer-1-D

Ecoline Auffrischer

Der Ecoline Auffrischer ist ein wohngesundes Konzentrat zur Pflege und Regeneration von Parkettoberflächen, insbesondere unseres OSCHWALD-Naturparketts.

Inhalt: 1 Liter.

Mehr erfahren ↬

FAQ

Was bedeutet Parkett abschleifen?

Das Abschleifen von Parkett ist ein wesentlicher Schritt in der Pflege und Renovierung von Holzböden. Es handelt sich dabei um einen Prozess, bei dem die oberste Schicht des Parketts entfernt wird, um Schäden zu beseitigen und die ursprüngliche Schönheit des Holzes wiederherzustellen. Hier ist eine detaillierte Erklärung der einzelnen Schritte und Aspekte dieses Prozesses:

1. Vorbereitung des Raumes: Bevor das Abschleifen beginnen kann, muss der Raum gründlich vorbereitet werden. Dazu gehört:

  • Entfernen von Möbeln und Teppichen.
  • Abdecken von Türrahmen und anderen empfindlichen Oberflächen, um sie vor Staub zu schützen.
  • Sicherstellen, dass der Boden sauber und frei von Schmutz und Ablagerungen ist.

2. Beurteilung des Parketts: Ein Fachmann bewertet den Zustand des Parketts, um die geeignete Schleiftechnik und das richtige Schleifpapier zu bestimmen. Dies beinhaltet:

  • Überprüfen auf tiefe Kratzer, Dellen und Flecken.
  • Identifizieren von losen Stäben oder beschädigten Bereichen, die repariert werden müssen.

3. Grobschliff: Der Grobschliff ist der erste Schleifdurchgang und dient dazu, die oberste Schicht des Holzes abzutragen. Dabei wird grobes Schleifpapier (z.B. Körnung 36-40) verwendet. Ziel ist es, alte Versiegelungen, Lacke und tiefe Kratzer zu entfernen. Hierbei wird in der Regel eine Trommelschleifmaschine eingesetzt, die gleichmäßig über den Boden geführt wird.

4. Zwischenschliff: Nach dem Grobschliff erfolgt der Zwischenschliff, bei dem mittelkörniges Schleifpapier (z.B. Körnung 60-80) verwendet wird. Dieser Schritt glättet die Oberfläche weiter und entfernt Schleifspuren des Grobschleifens. Hierbei kommen meist Bandschleifmaschinen oder Tellerschleifmaschinen zum Einsatz.

5. Feinschliff: Der Feinschliff ist der letzte Schleifdurchgang und dient dazu, die Oberfläche perfekt zu glätten. Dafür wird feines Schleifpapier (z.B. Körnung 100-120) verwendet. Dieser Schritt sorgt für eine gleichmäßige und glatte Oberfläche, die bereit für die anschließende Versiegelung ist.

6. Kanten- und Eckenbearbeitung: Da die großen Schleifmaschinen nicht bis an die Wände und in Ecken reichen, werden diese Bereiche mit speziellen Kantenschleifmaschinen oder Eckenschleifern bearbeitet. Hier wird ebenfalls in mehreren Schleifgängen von grob bis fein gearbeitet, um eine einheitliche Oberfläche zu gewährleisten.

7. Reinigung des Bodens: Nach dem Schleifen muss der Boden gründlich gereinigt werden, um Schleifstaub und Rückstände zu entfernen. Dies geschieht meist mit einem Industriestaubsauger und feuchten Tüchern. Eine saubere Oberfläche ist wichtig für die nachfolgende Versiegelung.

8. Reparaturarbeiten: Vor der Versiegelung werden eventuell noch notwendige Reparaturen durchgeführt. Dazu gehört das Füllen von Rissen und Lücken mit Holzspachtelmasse oder das Austauschen stark beschädigter Stäbe.

9. Versiegelung: Der letzte Schritt ist die Versiegelung des Parketts. Dies schützt das Holz und verleiht ihm ein ansprechendes Finish. Es gibt verschiedene Versiegelungsarten:

  • Lack: Bildet eine widerstandsfähige und glänzende Oberfläche.
  • Öl: Dringt tief in das Holz ein und betont die natürliche Maserung.
  • Wachs: Bietet eine weiche, matte Oberfläche und ist leicht zu pflegen.

Die Versiegelung wird in mehreren Schichten aufgetragen, wobei zwischen den Schichten eine Trocknungszeit eingehalten werden muss.

Warum Parkett abschleifen?

  • Ästhetik: Ein abgeschliffener Boden sieht wie neu aus und verleiht dem Raum ein frisches Aussehen.
  • Langlebigkeit: Durch das Entfernen von Schäden und das Auftragen einer neuen Schutzschicht wird die Lebensdauer des Bodens verlängert.
  • Wertsteigerung: Ein gut gepflegter Parkettboden kann den Wert Ihrer Immobilie erhöhen.

Fazit
Das Abschleifen von Parkett ist ein komplexer Prozess, der Fachwissen und Erfahrung erfordert. Durch die verschiedenen Schleifdurchgänge und die anschließende Versiegelung wird der Boden nicht nur optisch aufgewertet, sondern auch geschützt und langlebiger gemacht. Es lohnt sich, diese Aufgabe einem professionellen Meisterbetrieb anzuvertrauen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Warum sollten Sie Ihr Parkett abschleifen lassen?

Ein abgeschliffener Parkettboden sieht wieder fast wie neu aus. Durch das Abschleifen entfernen wir tiefe Kratzer, Flecken und Unebenheiten, die sich über die Jahre angesammelt haben. Das Ergebnis ist ein gleichmäßiger und ansprechender Boden, der Ihr Zuhause oder Ihre Geschäftsräume aufwertet.

Wie oft sollte Parkett abgeschliffen werden?

Die Häufigkeit hängt von der Nutzung, der Nutzschicht und dem Zustand Ihres Bodens ab. Im Durchschnitt empfehlen wir, Parkett alle 10 bis 15 Jahre abschleifen zu lassen. Bei stark beanspruchten Böden kann ein häufigeres Abschleifen erforderlich sein.

Kann man Parkett selbst abschleifen?

Grundsätzlich ist das möglich, jedoch erfordert es spezielles Equipment und handwerkliches Geschick. Die Arbeit mit Schleifmaschinen birgt das Risiko, den Boden zu beschädigen, wenn sie nicht fachgerecht bedient werden. Daher empfehlen wir, diese anspruchsvolle Aufgabe unseren erfahrenen Fachleuten zu überlassen.

Was kostet das Abschleifen von Parkett?

Die Kosten variieren je nach Fläche und Zustand des Bodens. Im Durchschnitt berechnen wir etwa 20 bis 30 Euro pro Quadratmeter. Diese Investition lohnt sich, da ein professionell abgeschliffener Boden nicht nur besser aussieht, sondern auch langlebiger ist.

Wie lange dauert das Abschleifen von Parkett?

Für einen durchschnittlichen Raum benötigen wir in der Regel 1 bis 2 Tage. Dies beinhaltet sowohl das Schleifen als auch das Auftragen des neuen Finishs. Bei größeren Flächen oder stark beschädigten Böden kann der Prozess etwas länger dauern.

Was sollten Sie vor dem Abschleifen beachten?

Bevor wir mit den Arbeiten beginnen, ist es wichtig, dass alle Möbel und Teppiche aus dem Raum entfernt werden. Wenn Sie möchten, können wir diese Aufgabe für Sie übernehmen und sicherstellen, dass der Raum optimal vorbereitet ist. Eine gründliche Reinigung des Bodens, um Schmutz und Staub zu entfernen, ist ebenfalls entscheidend. Auch dies können wir gerne für Sie erledigen. Unser Ziel ist es, Ihnen den gesamten Prozess so angenehm wie möglich zu gestalten, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen und ein perfektes Ergebnis erhalten.

Welche Schleifmaschinen verwenden wir?

Wir nutzen verschiedene Schleifmaschinen für die unterschiedlichen Schleifphasen. Ein Trommelschleifer kommt für den groben Schliff zum Einsatz, während ein Tellerschleifer den Feinschliff übernimmt. Diese professionelle Ausrüstung garantiert ein einwandfreies Ergebnis.

Wie schützen Sie Ihr Parkett nach dem Abschleifen?

Nach dem Schleifen ist es essenziell, den Boden zu versiegeln, um ihn vor zukünftigen Schäden zu schützen. Wir bieten Ihnen verschiedene Optionen wie Lack, Öl oder Wachs an. Jede Methode hat ihre eigenen Vorteile und wir beraten Sie gerne, welche für Ihren Boden am besten geeignet ist.

Welche Fehler können beim Parkett abschleifen passieren?

Ein häufiges Problem ist ungleichmäßiges Schleifen, was zu Wellen oder Dellen im Boden führt. Auch die Verwendung zu grober Schleifpapiere kann Kratzer hinterlassen. Unsere erfahrenen Mitarbeiter wissen genau, wie solche Fehler vermieden werden und sorgen für ein perfektes Ergebnis.

Parkettreparatur: Wie geht das?

Die Reparatur von Parkett kann in vielen Fällen eine kostengünstige Alternative zum vollständigen Austausch des Bodens sein. Hier erfahren Sie, wie wir als professioneller Parkettlegerbetrieb Ihr Parkett wieder in Top-Zustand bringen können.

1. Beurteilung des Schadens
Zunächst begutachten wir den Zustand Ihres Parketts. Kratzer, Dellen, lose Bretter oder Wasserflecken erfordern unterschiedliche Reparaturmethoden. Eine gründliche Inspektion hilft uns, die beste Vorgehensweise zu bestimmen.

2. Vorbereitung
Bevor wir mit der Reparatur beginnen, entfernen wir Möbel und Teppiche aus dem Raum. Wir sorgen dafür, dass der Boden sauber und frei von Staub und Schmutz ist, um optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen.

3. Reparatur von Kratzern und Dellen
Kleine Kratzer können wir oft mit speziellen Reparaturkitt oder Holzspachtelmasse ausbessern. Größere Dellen beheben wir durch Aufquellen des Holzes mit Wasser und Hitze. Bei tieferen Kratzern schleifen wir den betroffenen Bereich und behandeln ihn anschließend mit einem passenden Finish.

4. Ersetzen beschädigter Parkettstäbe
Sollte ein Parkettstab stark beschädigt sein, tauschen wir ihn aus. Hierbei entfernen wir vorsichtig den defekten Stab und setzen einen neuen, passenden Stab ein. Dieser wird fest verklebt und gegebenenfalls verschraubt, sodass er sicher und stabil sitzt.

5. Schleifen und Versiegeln
Nach der Reparatur schleifen wir den gesamten Boden, um eine einheitliche Oberfläche zu erzielen. Anschließend tragen wir eine neue Versiegelung auf, die das Holz schützt und ihm neuen Glanz verleiht.

6. Pflege und Wartung Nach der Reparatur geben wir Ihnen Tipps zur Pflege und Wartung Ihres Parketts, damit Sie lange Freude daran haben. Regelmäßiges Reinigen und das Vermeiden von Feuchtigkeit sind hierbei besonders wichtig.

Warum sollten Sie uns beauftragen?
Unsere erfahrenen Fachleute sorgen dafür, dass Ihr Parkett professionell und nachhaltig repariert wird. Wir verwenden hochwertige Materialien und modernste Techniken, um beste Ergebnisse zu erzielen. Zudem bieten wir Ihnen einen umfassenden Service, der alle notwendigen Schritte von der Vorbereitung bis zur abschließenden Pflege umfasst.

Kontaktieren Sie uns Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin für eine Parkettreparatur vereinbaren? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung und berät Sie ausführlich.

Wir freuen uns darauf, Ihr Parkett wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen!

Parkett reparieren: Selber machen oder einen Meisterbetrieb beauftragen?

Die Entscheidung, ob Sie Ihr Parkett selbst reparieren oder einen Meisterbetrieb beauftragen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Während einige kleinere Reparaturen selbst durchgeführt werden können, gibt es viele Gründe, warum die Beauftragung eines professionellen Parkettlegerbetriebs die bessere Wahl ist.

1. Fachwissen und Erfahrung
Unser Meisterbetrieb verfügt über jahrelange Erfahrung und spezialisiertes Wissen im Bereich der Parkettreparatur. Wir kennen die besten Techniken und verwenden hochwertige Materialien, um sicherzustellen, dass Ihr Parkett fachgerecht und nachhaltig repariert wird. Ohne diese Expertise können DIY-Versuche oft zu suboptimalen Ergebnissen führen oder den Schaden sogar verschlimmern.

2. Professionelle Ausrüstung
Für eine gründliche und effektive Reparatur sind spezielle Werkzeuge und Maschinen erforderlich. Diese sind in der Anschaffung teuer und für Laien oft schwer zu bedienen. Unser Meisterbetrieb ist mit modernster Ausrüstung ausgestattet, die wir effizient und sicher einsetzen können.

3. Zeit- und Arbeitsaufwand
Eine professionelle Parkettreparatur kann zeitaufwendig sein und erfordert sorgfältige Arbeit. Wenn Sie es selbst versuchen, müssen Sie viel Zeit investieren, um sich in die notwendigen Techniken einzuarbeiten und die Arbeit zu erledigen. Ein Meisterbetrieb erledigt die Reparatur schneller und mit einem höheren Maß an Präzision.

4. Risiken und Fehlerquellen
Ohne die richtige Erfahrung und Ausrüstung besteht ein hohes Risiko, Fehler zu machen. Diese können zu weiteren Schäden führen, die kostspielig und aufwendig zu beheben sind. Professionelle Parkettleger wissen, wie sie diese Fehler vermeiden und sicherstellen, dass die Reparatur langfristig hält.

5. Gewährleistung und Sicherheit
Wenn Sie einen Meisterbetrieb beauftragen, profitieren Sie von Garantien und Gewährleistungen auf die geleistete Arbeit. Sollte nach der Reparatur ein Problem auftreten, stehen wir Ihnen zur Seite und beheben es schnell und unkompliziert. Bei selbst durchgeführten Reparaturen haben Sie diese Sicherheit nicht.

Fazit: Warum ein Meisterbetrieb die bessere Wahl ist
Ein Meisterbetrieb bietet Ihnen die Sicherheit, dass Ihr Parkett fachgerecht, schnell und effizient repariert wird. Sie sparen Zeit und Nerven und können sich auf ein perfektes Ergebnis verlassen. Unsere Fachleute bringen die notwendige Expertise mit und verwenden professionelle Werkzeuge, um Ihren Boden wieder in Top-Zustand zu bringen.

Kontaktieren Sie uns
Falls Sie eine Parkettreparatur benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung und berät Sie individuell und kompetent. Gemeinsam finden wir die beste Lösung für Ihr Parkett, damit Sie lange Freude daran haben.

Wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen!

Parkett ausbessern: Geht das schnell und kostengünstig?

Das Ausbessern von Parkett kann tatsächlich schnell und kostengünstig sein, insbesondere wenn Sie einen Meisterbetrieb beauftragen. Hier erklären wir, wie wir vorgehen, um Ihr Parkett effizient und zu einem fairen Preis zu reparieren.

1. Schnelle Schadensbeurteilung
Der erste Schritt ist eine schnelle und gründliche Schadensbeurteilung. Unsere erfahrenen Fachleute können schnell feststellen, welche Art von Reparatur erforderlich ist und wie groß der Aufwand sein wird. Dies ermöglicht eine präzise Planung und schnelle Durchführung.

2. Gezielt kleine Schäden beheben
Kleine Schäden wie Kratzer, kleine Dellen oder abgeplatzte Stellen lassen sich oft ohne großen Aufwand beheben. Mit speziellem Reparaturkitt oder Holzspachtelmasse können wir diese Makel zügig ausbessern. Diese Arbeiten sind meist innerhalb weniger Stunden erledigt und erfordern kein umfangreiches Equipment.

3. Effiziente Nutzung von Ressourcen
Unsere Meisterbetriebe sind darauf spezialisiert, Ressourcen effizient zu nutzen. Das bedeutet, dass wir nur die notwendigsten Materialien und Werkzeuge einsetzen, um die Kosten niedrig zu halten. Zudem profitieren Sie von unserer Erfahrung, die uns ermöglicht, Arbeiten schnell und präzise durchzuführen.

4. Moderne Techniken und Werkzeuge
Durch den Einsatz moderner Techniken und Werkzeuge können wir Reparaturen nicht nur schnell, sondern auch kosteneffizient durchführen. Unsere Ausrüstung ist darauf ausgelegt, selbst anspruchsvolle Aufgaben effizient zu bewältigen, was Zeit und Kosten spart.

5. Faire und transparente Preisgestaltung
Wir legen großen Wert auf eine faire und transparente Preisgestaltung. Vor Beginn der Arbeiten erhalten Sie von uns einen detaillierten Kostenvoranschlag, der alle anfallenden Kosten klar auflistet. So wissen Sie genau, was auf Sie zukommt, und es gibt keine bösen Überraschungen.

6. Nachhaltige Ergebnisse Durch unsere professionelle Herangehensweise stellen wir sicher, dass die Ausbesserungen nicht nur schnell und kostengünstig sind, sondern auch langlebig. So vermeiden Sie häufige Nachbesserungen und haben länger Freude an Ihrem Parkettboden.

Fazit: Schnelle und kostengünstige Parkettreparatur
Ja, das Ausbessern von Parkett kann schnell und kostengünstig sein, insbesondere wenn Sie einen erfahrenen Meisterbetrieb wie unseren beauftragen. Mit unserem Fachwissen, modernen Techniken und fairen Preisen sorgen wir dafür, dass Ihr Parkett wieder wie neu aussieht – ohne Ihr Budget zu sprengen.

Kontaktieren Sie uns
Wenn Sie Ihr Parkett ausbessern lassen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und berät Sie gerne. Gemeinsam finden wir die beste Lösung für Ihr Anliegen, schnell und kosteneffizient.

Wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen!

Parkett renovieren: Ist das günstiger als neu verlegen?

Ja, in den meisten Fällen ist die Renovierung Ihres Parketts deutlich günstiger als das Neuverlegen. Hier erklären wir, warum das so ist und welche Vorteile die Renovierung bietet.

1. Kosteneffizienz
Das Renovieren eines bestehenden Parketts erfordert in der Regel weniger Material und Arbeitszeit als das Neuverlegen eines Bodens. Sie sparen Kosten für neues Holz, Unterbodenmaterial und oft auch für zusätzliche Werkzeuge und Maschinen.

2. Erhalt des Charakters Viele Parkettböden haben einen einzigartigen Charakter und eine Patina, die über die Jahre entstanden sind. Durch die Renovierung können Sie diesen Charme bewahren, während Sie gleichzeitig die Funktionalität und Ästhetik des Bodens wiederherstellen.

3. Weniger Aufwand und Zeit
Eine Renovierung umfasst in der Regel das Schleifen, Ausbessern und Versiegeln des vorhandenen Bodens. Dies ist schneller und weniger aufwendig als das Entfernen des alten Bodens und das Verlegen eines neuen. So können wir Ihr Zuhause oder Ihre Geschäftsräume in kürzerer Zeit wieder nutzbar machen.

4. Umweltfreundlichkeit Durch die Renovierung Ihres Parketts schonen Sie die Umwelt, da weniger neue Materialien benötigt werden. Dies reduziert den ökologischen Fußabdruck Ihres Projekts und trägt zu einer nachhaltigeren Nutzung von Ressourcen bei.

5. Professionelle Ergebnisse
Unser Meisterbetrieb verfügt über das notwendige Fachwissen und die Erfahrung, um Ihr Parkett fachgerecht zu renovieren. Wir verwenden hochwertige Materialien und moderne Techniken, um sicherzustellen, dass Ihr Boden wieder wie neu aussieht und lange hält.

6. Flexibilität bei der Gestaltung
Bei der Renovierung haben Sie die Möglichkeit, den Look Ihres Parketts nach Ihren Wünschen zu verändern. Durch verschiedene Beiz- oder Lacktechniken können wir das Erscheinungsbild des Bodens anpassen, ohne ihn komplett austauschen zu müssen.

7. Wirtschaftliche Vorteile Langfristig gesehen kann die Renovierung auch wirtschaftlich sinnvoller sein. Ein gut renovierter Parkettboden kann den Wert Ihrer Immobilie steigern und trägt zu einer angenehmeren Wohn- oder Arbeitsatmosphäre bei.

Fazit: Renovierung ist meist die bessere Wahl
In den meisten Fällen ist die Renovierung Ihres Parketts nicht nur günstiger, sondern bietet auch zahlreiche weitere Vorteile gegenüber einer Neuverlegung. Sie sparen Geld, Zeit und Ressourcen, während Sie gleichzeitig den einzigartigen Charakter Ihres Bodens bewahren.

Kontaktieren Sie uns
Wenn Sie eine Renovierung Ihres Parketts in Erwägung ziehen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Unser erfahrenes Team berät Sie individuell und erstellt ein maßgeschneidertes Angebot für Ihr Projekt. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren – wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen!

Lassen Sie uns gemeinsam Ihren Parkettboden wieder zum Strahlen bringen!

Parkett sanieren: Kann ich mein altes Fischgrätparkett erhalten?

Ja, Sie können Ihr altes Fischgrätparkett in den meisten Fällen erhalten und sanieren. Fischgrätparkett ist bekannt für seine zeitlose Eleganz und Robustheit, und eine fachgerechte Sanierung kann seine Schönheit wieder zum Vorschein bringen. Hier erfahren Sie, wie unser Meisterbetrieb vorgeht, um Ihr Fischgrätparkett zu restaurieren.

1. Beurteilung des Zustands
Der erste Schritt bei der Sanierung ist eine gründliche Begutachtung des Parketts. Wir prüfen den allgemeinen Zustand, identifizieren beschädigte Stellen und bewerten den Aufwand für die Sanierung. Diese Inspektion hilft uns, einen maßgeschneiderten Plan für die Sanierung zu erstellen.

2. Vorbereitung des Bodens
Bevor wir mit der eigentlichen Sanierung beginnen, bereiten wir den Boden vor. Dazu gehört das Entfernen von Möbeln und Teppichen sowie eine gründliche Reinigung. Sollten größere Reparaturen notwendig sein, wie das Austauschen beschädigter Stäbe, erledigen wir dies in dieser Phase.

3. Schleifen des Parketts Das Schleifen ist ein zentraler Bestandteil der Sanierung. Wir entfernen die alte Versiegelung und die oberste Schicht des Holzes, um Kratzer, Dellen und Flecken zu beseitigen. Durch den Einsatz professioneller Schleifmaschinen stellen wir sicher, dass die Fischgrätstruktur erhalten bleibt und das Parkett gleichmäßig bearbeitet wird.

4. Ausbessern und Reparieren Nach dem Schleifen reparieren wir beschädigte Bereiche. Kleinere Risse und Lücken füllen wir mit passendem Holzspachtel aus. Sollte ein Parkettstab stark beschädigt sein, ersetzen wir ihn durch einen neuen, der dem Original so nahe wie möglich kommt.

5. Versiegelung und Oberflächenbehandlung Nach den Reparaturen tragen wir eine neue Versiegelung auf. Sie können zwischen verschiedenen Oberflächenbehandlungen wählen, wie Lack, Öl oder Wachs. Diese schützen das Holz und verleihen ihm den gewünschten Glanz und die gewünschte Farbe. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der besten Option für Ihr Parkett.

6. Endreinigung und Pflegehinweise
Nach der Sanierung reinigen wir den Boden gründlich und geben Ihnen Tipps zur Pflege, damit Ihr Fischgrätparkett lange schön bleibt. Regelmäßiges Wischen und das Vermeiden von übermäßiger Feuchtigkeit tragen zur Langlebigkeit bei.

Warum sollten Sie uns beauftragen?
Unser Meisterbetrieb verfügt über langjährige Erfahrung und das nötige Fachwissen, um Ihr Fischgratparkett fachgerecht zu sanieren. Wir verwenden hochwertige Materialien und modernste Techniken, um sicherzustellen, dass Ihr Boden wieder wie neu aussieht und seine charakteristische Fischgrätstruktur bewahrt wird.

Kontaktieren Sie uns
Wenn Sie Ihr altes Fischgrätparkett sanieren lassen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung und erstellt ein individuelles Angebot für Ihre Sanierung. Wir freuen uns darauf, Ihr Parkett in neuem Glanz erstrahlen zu lassen!

Gemeinsam erhalten wir den Charme und die Eleganz Ihres Fischgratpärketts!

Parkett im Altbau: Den alten Boden aus der Jahrhundertwende im neuen Glanz aufleben lassen

Ja, es ist absolut möglich, den alten Parkettboden aus der Jahrhundertwende im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Alte Parkettböden sind oft aus hochwertigen Hölzern gefertigt und können durch eine professionelle Sanierung wieder ihre ursprüngliche Pracht entfalten. Hier erfahren Sie, wie unser Meisterbetrieb vorgeht, um Ihr historisches Parkett zu renovieren.

1. Zustandsbewertung
Der erste Schritt ist eine gründliche Begutachtung des Parketts. Wir prüfen den Zustand des Holzes, die Stabilität der Verlegung und identifizieren Schäden wie Risse, lose Stäbe oder Wasserflecken. Diese Bewertung hilft uns, den genauen Umfang der erforderlichen Arbeiten zu bestimmen.

2. Historische Substanz bewahren
Unser Ziel ist es, die historische Substanz Ihres Bodens zu bewahren. Wir setzen auf schonende Methoden und Materialien, die den originalen Charakter des Parketts nicht beeinträchtigen. Dabei achten wir besonders auf die Erhaltung von Mustern und speziellen Holzarten, die für Böden aus der Jahrhundertwende typisch sind.

3. Reinigung und Vorbereitung
Bevor wir mit der eigentlichen Sanierung beginnen, reinigen wir den Boden gründlich, um Schmutz, Staub und alte Versiegelungen zu entfernen. Möbel und Teppiche werden entfernt, und der Raum wird für die Sanierungsarbeiten vorbereitet.

4. Schleifen des Parketts Das Schleifen ist ein zentraler Teil der Renovierung. Mit professionellen Schleifmaschinen entfernen wir die oberste Schicht des Parketts, wodurch Kratzer, Flecken und Unebenheiten beseitigt werden. Wir achten darauf, nur so viel Holz wie nötig abzutragen, um die ursprüngliche Dicke und Struktur des Bodens zu erhalten.

5. Ausbessern und Reparieren
Nach dem Schleifen reparieren wir beschädigte Stellen. Risse und Lücken füllen wir mit passendem Holzspachtel. Lose oder stark beschädigte Stäbe ersetzen wir durch neue, die dem Original möglichst nahe kommen. Auch historische Details wie Intarsien oder besondere Muster können von uns wiederhergestellt werden.

6. Versiegelung und Oberflächenbehandlung Nach den Reparaturen tragen wir eine neue Versiegelung auf. Sie können zwischen verschiedenen Oberflächenbehandlungen wählen, wie Lack, Öl oder Wachs. Diese schützen das Holz und betonen die natürliche Schönheit und Farbe des historischen Parketts.

7. Endreinigung und Pflegehinweise
Nach der Sanierung reinigen wir den Boden gründlich und geben Ihnen Tipps zur Pflege. Regelmäßiges Wischen und das Vermeiden von übermäßiger Feuchtigkeit sind entscheidend, um die Langlebigkeit Ihres renovierten Parketts zu gewährleisten.

Warum sollten Sie uns beauftragen?
Unser Meisterbetrieb verfügt über langjährige Erfahrung und das notwendige Fachwissen, um historische Parkettböden fachgerecht zu renovieren. Wir arbeiten sorgfältig und respektvoll, um die besondere Atmosphäre und den Charme Ihres Altbaus zu erhalten.

Kontaktieren Sie uns
Wenn Sie Ihren alten Parkettboden aus der Jahrhundertwende im neuen Glanz erstrahlen lassen möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung und erstellt ein individuelles Angebot für Ihre Sanierung. Wir freuen uns darauf, Ihrem historischen Parkett neues Leben einzuhauchen!

Gemeinsam bringen wir den Charme vergangener Zeiten in Ihr Zuhause zurück!

In welchen Orten und Städten machen wir eine Parkettrenovierung?

Unser Meisterbetrieb bietet Parkettrenovierungen in Südbaden und Basel an. Hier sind einige der Städte und Gemeinden, in denen wir tätig sind:

  • Freiburg
  • Denzlingen
  • Emmendingen
  • Bad Krozingen
  • Lahr
  • Müllheim
  • Weil am Rhein
  • Lörrach
  • Baden-Baden
  • Offenburg
  • Villingen-Schwenningen
  • Waldkirch
  • Teningen
  • Staufen im Breisgau
  • Sexau
  • Elzach

Für eine vollständige Liste und detaillierte Informationen, besuchen Sie bitte unsere Kontaktseite.

Kontaktieren Sie uns
Wenn Sie eine Parkettrenovierung benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung und berät Sie umfassend.