Waldgeflüster.

Neues aus dem OSCHWALD

Covid-19-Hinweis

Corona Covid-Hinweis Masken

28.4.2020 ⎪Covid-19-Hinweis: Hausbesuche und Hygienevorschriften

Das Wohl unserer Kunden und Mitarbeiter steht für uns an höchster Stelle! Unsere Handwerker sind allesamt mit Schutzmasken ausgerüstet und tragen diese, wenn gewünscht. Händeschütteln ist bis auf weiteres passé und die Abstandsregeln halten wir natürlich ein.

Falls Sie selber etwaige Krankheitssymptome spüren sollten, sagen Sie uns bitte unter 07681 / 47 44 80 Bescheid — wir vereinbaren gerne einen neuen Termin!

Bitte bleiben Sie gesund!

— Ihr Oschwald-Team

Eine Reihe von Nadelbäumen, die den Oschwald symbolisieren.

Verdiente Mitarbeiter

18.12.2019 ⎪Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter! Und die diesjährige Weihnachtsfeier war wieder einmal der passende feierliche Rahmen, um drei der verdientesten Mitarbeiter gebührend zu feiern. Ein herzliches Dankeschön geht an Marietta Tränkle (30 Jahre), Wilfried Korff (25 Jahre) und Gerhard Hörmann (25 Jahre), die zusammen schon 80 Jahre lang ein wichtiger Teil unseres Unternehmens sind.

Zum Bild (von links nach rechts): Dirk Oschwald (Geschäftsführer), Marietta Tränkle, Wilfried Korff, Gerhard Hörmann (nicht im Bild)

Eine Reihe von Nadelbäumen, die den Oschwald symbolisieren.

150 Jahre Mitarbeiterkompetenz

18.12.2019 ⎪Letztes Jahr feierten wir unser 120-jähriges Firmenjubiläum. Richtig stolz macht uns, dass sich vier unserer verdienten Mitarbeiter zusammen schon seit 150 Jahren für Natürlich schönes Wohnen einsetzen. Damit haben die Jubilare Benedikt Schultis (3. v. l., 30 Jahre), Bernd Eschle (2. v. r., 40 Jahre), Michael Kliebisch (2. v. l., 40 Jahre) und Marco Schätzle (4. v. l., 40 Jahre) unglaubliche 30 Jahre mehr „auf dem Buckel“ als unsere Firma alt ist.

Benedikt Schultis kennen unsere Kunden als kompetenten Berater und Bauleiter. Wenn er bei Ihnen vor Ort ist, arbeitet er oft mit den Bodenlegerprofis Marco Schätzle und Michael Kliebisch zusammen, die schon unzählige qm hier in der Region verlegt haben, sei es Parkett, Teppichboden oder Linoleum. Und unser Monteur Bernd Eschle setzt Ihre kreativen Gardinenideen praktisch um.

Es freut uns sehr, dass alle vier Mitarbeiter bereits bei uns in die Lehre gingen und dem OSCHWALD bis heute treu blieben. Sie sind ein Fundament unserer Firma und werden das hoffentlich noch lange bleiben.

Eine Reihe von Nadelbäumen, die den Oschwald symbolisieren.

Pflanzaktion

16.7.2018 ⎪ Erfolgreiche Pflanzaktion am Tag des Waldes

Wer Oschwald heißt und in Waldkirch lebt, hat eine ganz besondere Beziehung zum Wald: Mit der Aktion „1.000 neue Eichen für Waldkirch“ machte die Firma Oschwald jetzt Ihr Versprechen aus dem Jubiläumsjahr 2017 wahr und pflanzte 1.000 Eichen oberhalb von Waldkirch.

Es wuselt im Wald: zarte Eichen-Pflänzchen an Holzstöcken bevölkern den Hang. Mittendrin fleißige Kindergartenkinder vom St. Anna-Kindergarten Suggental, die gemeinsam mit dem Förster sowie der Unternehmerfamile Oschwald und Team ein Zeichen für die Zukunft setzen. „Zu unserem 120. Firmengeburtstag haben wir uns entschieden, etwas Nachhaltiges zu schenken und die kommenden Generationen zu bedenken“ betont Geschäftsführer Dirk Oschwald. Für jeden Auftrag ab 500 Euro spendete Oschwald im Jubiläumsjahr einen Eichensetzling. Auf Empfehlung von Martin Moosmayer und Clemens Doll vom Forstbezirk Waldkirch hat man robuste Traubeneichen ausgewählt.

Eichen werden mehrere Jahrhunderte alt, erst mit ca. 200 Jahren sind sie erntereif – und bieten dann zum Beispiel den Rohstoff für Parkett.

Oschwald ist in der Region der Spezialist für Parkett und bietet seit kurzem exklusiv auch eine Parkettlinie an.

Dazu Dirk Oschwald „Wir wollen mit unserer Aktion der Natur auch etwas zurückgegeben. Sie liefert die Grundlage für unser Geschäft“. Und das soll auch noch viele weitere Generationen bestehen.

Die Kinder jedenfalls waren voll bei der Sache – und schnell waren die letzten Pflänzchen versorgt und eingepflanzt. Eine Infotafel am Waldstück informiert die Spaziergänger, was es mit dem neuen Stückchen Osch-Wald bei Waldkirch auf sich hat.